Candle-Stick-Formation

tradingUm Kapital gewinnbringend anzulegen, bietet sich für Kapitalanleger in Zeiten der niedrigen Zinsen an, an der Börse in Aktien, Devisen, Optionsscheine, Futures, Fonds und anderen Finanzderivaten zu investieren. Die Aktie ist die für die Volkswirtschaft und Investoren die wohl fairste und sinnvollste Investitionsform für Kapital, das Rendite erzielen soll.

Jeder, der die ersten Gehversuche an der Börse hinter sich hat, begibt sich bald auf die Suche nach Instrumenten und Features wie z.B. Candle-Stick-Formationen, mit deren Hilfe die lang- und kurzfristigen Stimmungen an den Märkten zu erkennen sind, um entsprechende Voraussagen über zukünftige Kursrichtungen zu treffen. Ziel des Traders ist es durch seine Investition garantiert unfehlbar Gewinne zu erzielen. Die meisten Börsianer wollen schnellen Erfolg ohne viel Arbeit. Nach einiger Zeit der Erfahrung durch den Besuch von Seminaren, des Studierens von Computerprogrammen und Fachliteratur kommt dann die Erkenntnis, dass es nicht die magische Formel für den Erfolg gibt. Um nicht überrascht zu werden, müssen Trader in der Lage sein Tradingsignale zu deuten. Die Maxime, kein Geld zu verlieren und regelmäßig Gewinne zu erzielen, lässt sich mit Tradingsignalen durch Candle-Stick-Formationen gewährleisten. Für professionelle Anleger, die den richtigen Zeitpunkt einer Anlage bestimmen möchten, leistet die Kerzentechnik als Vehikel sehr gute Dienste.

Da von diesen recht aussagekräftigen Candle-Stick-Formationen ca. 70 Formen existieren, ist es unbedingt notwendig, das Trader versuchen sollten, sich durch das Studieren der vielfältige Literatur und Internetrecherche Kenntnisse über diese Instrument der Analyse durch Markt-Psychologie aneignen (siehe auch http://www.binoptpoint.de/trading/strategien/candlesticks/).

Viele Trader haben mit der Nutzung von Informationen durch die Candle-Stick-Formationen einen Weg gefunden, mit Trading an der Börse langfristig Geld zu verdienen.

Erfolgreich Traden mit Candle-Stick-Formationen

Professionelle Trader haben Zugriff auf Features, wie Realtime-Kurse, die Aktienstände ohne Verzögerung in Echtzeit liefern und eine Bank-App., die es erlaubt Orders via Smartphone oder Tablet aufzugeben.

Erfolgreich Traden heißt für den Anleger permanent an sich selbst zu arbeiten. Diese Arbeit dauert und wird auch nicht aufhören, denn um im Sinn einer langfristigen Einkommensperspektive erfolgreich zu sein, bedarf es eines sehr speziellen Kenntnisstandes wie z.B. dem Umgang mit komplizierten Charts. Das Investox-Chart z.B. ist ein flexibles und mächtiges Werkzeug für Analysen und Systeme. Der Chart ist frei formatierbar und kann zur Darstellung von Candle-Stick-Formationen sowie O-H-L-C, Heikin Ashi, Renko-Bricks-Darstellungsarten frei gewählt werden.

Candle-Stick-Formationen, deren Ursprung im japanischen Reishandel des 18. Jahrhunderts zu suchen ist, stellen ein psychologisches Abbild der Mentalität der Teilnehmer des Aktienmarktes dar. Durch die Analyse der Stimmung des Marktes bietet dieses Instrument sehr gute Möglichkeiten, zukünftige Kursentwicklung vorherzusagen. In der einfachen aber vielfältigen Darstellungsform durch Körper, Docht und Lunte, sowie den Farben Schwarz und Weiß mit ihrem Informationsgehalt liegt der Vorteil der Candle-Sticks.

Der professionelle Anleger sucht nicht nur regelmäßig die Expertise der Anlageexperten seiner depotführenden Bank in Beratungsgesprächen, um die Entscheidungen zur optimalen Anlagestrategie abzusichern, sondern ist gezwungen sich durch die Auswertung von Charts und anderen Trading-Signalen wie den Candle-Stick-Formationen professionell auf dem Börsenparkett zu bewegen.

Treffsicherheit der Voraussagen durch Candle-Stick-Formationen

Aktien und ihre Gewinne stehen in einem engen Verhältnis zur Konjunktur. Eine der wohl ältesten Methoden, Preisentwicklungen am Aktienmarkt visuell zu analysieren, befasst sich mit der Betrachtung japanischer Kerzencharts. Die technische Analyse der verschiedenen Candle-Stick-Formationen verhilft dem Anleger bei Interpretation für das das richtigen Einstig- oder Ausstiegssignal im Börsengeschäft. Die Suche nach individuellen, für das eigene Trading relevanten Candle-Stick-Formationen erweist sich für den Trader anfangs als sehr schwierig und benötigt einige Zeit und Erfahrung um ein Gefühl für hilfreiche Formationen zu bekommen.

Die Erfahrung bei der Anwendung der Candle-Stick-Formationen – Methode zeigt keine 100%ige Voraussage des Trends in den Märkten. Aber ca. 60-70% der Formationen liefern eine zutreffende Einschätzung des Kursverlaufs der nächsten Tage. Das Erkennen von Candle-Stick-Formationen ist nicht nur auf den Aktienmarkt begrenzt, sondern funktioniert auch beim Goldkurs, Ölpreis, dem €/ US-Dollar-Paar sowie dem Index-Handel.

Bildquelle: © Depositphotos.com / everythingposs

Schreibe einen Kommentar