Warum Existenzgründer die fortschreitende Digitalisierung im Kopf haben müssen

ExistenzgründungDie Arbeitswelt ist einem permanenten Wandel unterworfen und stellt so Arbeitnehmer, Unternehmen und das Ordnungs- und Regelungssystem immer wieder vor neue Herausforderungen Als zentrale Ursachen sind die Globalisierung, die Tertiärisierung, der demografische Wandel und die Digitalisierung zu nennen. Letztere hat die Wirtschaft so sehr beeinflusst, dass von einer erneuten industriellen Revolution gesprochen wird.
Mit der Etablierung des Internets am Ende des 20. Jahrhunderts wurde eine Plattform geschaffen, welche bis heute immenses Entwicklungspotential hat. So gilt die sogenannte Industrie 4.0, nämlich die Verzahnung von industrieller Produktion, Kommunikations- und Informationstechnik, als erfolgsversprechendes Konzept für die Zukunft (zur Optimierung der Leistungsprozesse eines Unternehmens durch autonome Maschinen zum Beispiel).

In der Folge werden auf dem Arbeitsmarkt zunehmend qualifiziertere und flexiblere Arbeitnehmer nachgefragt, die mit den Innovationen in immer kürzeren zeitlichen Abständen umgehen können.

Continue reading