Fachhochschule Köln

Die Fachhochschule Köln, kurz die FH Köln bietet 19.700 Studenten, in 75 Studiengängen die Chance ihren Traumberuf aufzunehmen. 430 Professoren sind für die Lehre an der größten Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland zuständig und kümmern sich hervorragend um die Studenten. Der Zweig des Ingenieurwesens macht mit 44% den größten Anteil an der FH Köln aus und verdeutlicht den zukunftsprächtigen Markt der Ingenieure. Das Lehrangebot der Fachhochschule Köln wird durch Fakultäten realisiert und umgesetzt. Die Fakultäten repräsentieren ein Forschungsgebiet wie zum Beispiel die Fakultät für Ingenieurwissenschaften. In der Fakultät sind viele Forschungsaktivitäten angesiedelt. Mittlerweile gibt es elf Fakultäten und das Institut für Tropentechnologie an der Fachhochschule Köln.

Der Campus Leverkusen

Die Fachhochschule Köln hat ihren Hauptsitz in der Metropole Köln. Doch um den Studenten ein weit gefächertes Angebot zu bieten, hat sich die Fachhochschule auf die Umgebung Kölns ausgeweitet und hat neuerdings neben Gummersbach auch einen Campus in Leverkusen. Seit dem Wintersemester 2009/2012 sind 500 neue Studienplätze in den Studiengängen Technische und Pharmazeutische Chemie entstanden. Der neue Campus wird auf dem Gelände der neuen Bahnstadt Opladen errichtet und kann im Wintersemester 2012/2013 bezogen werden. Die neu gegründete Fakultät arbeitet eng mit dem Chempark Leverkusen zusammen. Dadurch kann die Theorie hervorragend in die Praxis umgesetzt werden.

Was kostet ein Studium an der FH in Köln?

Da die Fachhochschule Köln eine staatliche Fachhochschule ist, fallen die Studiengebühren weg. Seit dem Wintersemester 2011/12 existieren keine Studiengebühren mehr in NRW. Lediglich ein Semesterbeitrag in Höhe von 216 ist zu bezahlen. Dieser Betrag enthält allerdings schon das Semesterticket, dass jeden Studenten dazu berechtigt, im ÖPNV zu fahren.

Schreibe einen Kommentar