Was ist Forex und wie wird damit gehandelt?

Forex-TradingUnter der Bezeichnung Forex versteht man die hierfür benutzte Abkürzung für „Foreign Exchange“. In der Regel wird mit dieser Bezeichnung auch der Handel von Spekulanten oder Investoren am Devisenmarkt beschrieben.

Am Devisenmarkt werden hier Kontrakte (Abmachungen) auf ein bestimmtes Währungspaar ( als Beispiel USD/EUR) gekauft. Bei einem solchen Kontrakt wird die Währung 1 : 1abgebildet. Somit ist ein solcher Kontrakt im übertragenen Sinne ein Anteil an einem Land und dessen Wirtschaftskraft. Wenn es dem betreffenden Land A dann besser geht als dem Land B, so kommt es entsprechend dann auch zu einer Veränderung des Wechselkurses.

Wenn beispielsweise der US-Dollar gegenüber dem Euro schwächer wird, würde in einer solchen Situation von einem Trader Dollars verkauft werden und Euro würden zukauft werden. Somit steigt dann die Kaufkraft für den Kauf von Dollars, wenn der Euro stärker wird.

Was ist ein Wechselkurs?

Bei dem Devisenmarkt handelt es sich um einen globalen sowie dezentralisierten Marktplatz, auf dem der aktuelle und relative Wert von Währungen unterschiedlichster Art bestimmt wird. Im Unterschied zu den anderen Marktgegebenheiten gibt es hier keine zentrale Börse, wo die Transaktionen abgewickelt werden. In diesem Fall erfolgen die Transaktionen auf der ganzen Welt an verschiedenen Plätzen dezentral und in einem großen Umfang. Dabei sind die großen Hedge-Fonds, die Banken und andere einflussreiche Finanzteilnehmer dort die handelnden Akteure. Hierbei haben immer zwei Währungen fast nie denselben Wert zueinander. Somit ändert sich der Wechselkurs zwischen zwei Währungseinheiten fortlaufend.

Als Beispiel kann man hier anführen, das am 9.4.2018 der Euro bei 1,226 gegenüber dem Dollar liegt und zwei Monate später der Kurs für einen Euro sich auf 1,262 angestiegen sein wird. So wäre dies dann in dieser Zeitspanne eine Veränderung von ungefähr 3 % in Form eines Anstieges gegenüber dem Dollar.

Aus welchem Grund kommt es zu einer Veränderung der Wechselkurse?

Wie Aktien, Bonds, Autos sowie andere Güter und andere Dienstleistungen werden auch Währungen auf einem offenen Markt gehandelt. Dabei verändert sich der Wert einer Währung dadurch, dass die Nachfrage und das Angebot nach der Währung verändern (zu- oder abnehmen).

Wenn die Nachfrage nach einer Währung weniger wird, wird der Wert nach unten abgesenkt und wenn die Nachfrage nach einer Währung steigt, geht der Wert wieder nach oben.

Hierbei kann jedes Währungspaar rund um die Uhr gekauft und verkauft werden kann. Wenn der Trader dann mit seiner Einschätzung, was die Entwicklung anbelangt, richtig liegt, gibt es einen Gewinn, und wenn nicht, einen Verlust.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)