SEO Google my Business – Was ist das?

Das SEO für Google My Business

Für Organisationen, Unternehmen und auch private Personen ist Google My Business ein kostenloses und sehr einfach bedienbares Tool, welches die Präsenz im Internet aufwertet. Des Weiteren gelingt dadurch die Suche um einiges besser. Man wird somit viel schneller gefunden und kann entsprechende Kunden anlocken. Umso mehr Gespräche und Klicks man dann auf eine Seite erhält, desto höher schießt auch der Umsatz der Seite in die Luft. Die Vorteile sind dabei ganz klar. Mit Google My Business kann man ganz einfach und zielgerecht Interaktionen mit den Kunden durchführen. Indem man Fragen beantwortet oder Gespräche hält, weckt man das Interesse der potenziellen Kunden. Außerdem kann man neue Kunden mit Google My Business gewinnen, indem man direkt Personen aus der Region ansprechen kann. Die Zielgruppe ist also klar definiert. Mit den Google Ads von Google My Business kann man auch weitere Kunden akquirieren.

Tipps für die perfekte Gestaltung bei Google My Business

Es gibt einige Tipps, die dabei helfen können, um das perfekte Profil auf Google My Business zu erstellen. Zunächst einmal sollte man alle relevanten Informationen über das Unternehmen bereitstellen. Hierzu zählen nicht nur der Name und die Adresse des Unternehmens, sondern auch eine Telefonnummer, sowie Öffnungszeiten und eine E-Mail bzw. Telefonnummer, damit die Kunden in direkten Kontakt mit der jeweiligen Firma treten können. Dabei sollte man sicherstellen, dass sowohl die Adresse als auch der Firmenname perfekt mit den anderen Einträgen der Webseite übereinstimmt, damit man Unklarheiten vermelden kann. Des Weiteren sollte man bei den Öffnungszeiten darauf achten, nicht nur die regulären Öffnungszeiten anzugeben, sondern auch an Feiertagen und weiteren besonderen Tagen. Auch die Kategorie des Unternehmens sollte klar definiert sein. Wenn man zum Beispiel Lebensmittel verkauft, kann man den Titel Lebensmittelhändler wählen. Dadurch wissen Kunden direkt, welche Produkte er kaufen kann.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)