Der Gast ist König – was zeichnet eine gute Hotelbettwäsche aus?

Alle Hotels, Gasthöfe und Pensionen, die tagtäglich Gäste beherbergen, sind gut beraten, auf hohe Qualität der Hotelbettwäsche zu achten. Zum einen ist es der Wohlfühlcharakter und der erholsame Schlaf, der die Gäste überzeugt und sie wiederkommen lässt. Zum anderen ist es die Strapazierfähigkeit und Funktionalität der Hotelwäsche, die den Hotelbetreibern die Langlebigkeit des Materials garantieren.

Die richtige Wahl für den gesunden Schlaf

Jeder Gastgeber kann sich die Betttextilien aussuchen, die am besten in das Ambiente seines Hauses passen. Das Design der Bettwäsche in Form von Bettüberzügen, Kissen und Bettlaken ergibt mit der Zimmereinrichtung zusammen ein abgerundetes Bild. Die Gäste merken sofort, ob sie sich darin wohlfühlen. Die Stoffarten, aus denen Hotelbettwäsche hergestellt wird, sind Makosatin, Satin, Makodamast, Damast, Seersucker, sowie Baumwolle und diverse Mischgewebe.

Unterschiedliche Materialien und ihre Eigenschaften

Edles Makosatin wird aus fein gesponnenen Baumwollarten hergestellt. Die leicht glänzende Oberfläche sieht schön aus und der Stoff fühlt sich extrem weich an. Reiner Satinstoff hat eine stark glänzende Erscheinung und schmiegt sich der Haut an. Satinbettwäsche eignet sich für die ganzjährige Verwendung, hat eine hohe Qualität, ist atmungsaktiv und muss nicht gebügelt werden.

Zu 100 % aus Baumwolle besteht der dicht gewebte Damaststoff. Meistens ist er mit einem Jacquardmuster versehen. Mit noch höherer Fadendichte wird der Makodamast hergestellt. Beide Stoffe sind von hoher Qualität und besitzen einen stilvollen Charakter. Hotelwäsche aus diesen Materialien sind in der Luxusklasse angesiedelt. Ein leichter Glanzeffekt und wohltuendes Hautgefühl sprechen für sich.

Seersucker hat eine reliefartige Haptik, die beim speziellen Webvorgang entsteht. Glatte und wellige Stoffstreifen des Baumwollstoffs wechseln sich ab. Dadurch kann die Luft hervorragend zirkulieren. Bettwäsche aus Seersucker eignet sich bestens für die Sommersaison. Ein großes Plus ist die Pflegeleichtigkeit. Der Stoff ist bügelfrei und trocknergeeignet (siehe dazu auch www.hotelwäsche24.com)

Einfache Baumwollstoffe sind weich, temperaturausgleichend, strapazierfähig und empfehlenswert für Allergiker. Gewebt werden sie in der Renforcé-Qualität. Mischgewebe aus Polycotton, einer Verbindung von Polyester mit Baumwolle, bleiben gut in Form und sind pflegeleicht.

Qualitätsanspruch für Hotelbettwäsche

Die Verwendung von feinsten Materialien ist ein berechtigter Anspruch im Hotelgewerbe. Hygiene und Pflegeleichtigkeit sind sehr wichtig, damit die Übernachtungsgäste auf gesunder Basis wohl umsorgt sind.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)