Das leisten WordPress-Agenturen

WordPress ist momentan das meist genutzte CMC-System, um seine eigenen Websites zu erstellen. In den letzten Jahren hat die Software große Schritte gemacht. Sei es bei der Entwicklung responsiver Websites oder Ergänzung von WooCommerce. Mittlerweile gibt es zu jedem Problem oder Bedürfnis eine Lösung. Aber als Anfänger oder unerfahrenes Unternehmen können auch mal Probleme auftauchen. Wer keine Zeit hat sich damit zu beschäftigen, sucht nach einer WordPress-Agentur. Und genau um die soll es heute gehen.

Was ist eine WordPress-Agentur?

Bei einer WordPress-Agentur handelt es sich meist um ein Unternehmen bzw. Gruppe an Leuten, die mit ihrem Fachwissen versuchen eine Seite auf Vordermann zu bringen. Gerade bei spezielleren Themen könnten normale Plugins dafür nicht ausreichen. Deswegen stehen folgende Leistungen oft im Angebot solcher Agenturen:

  • Erstellung individueller Themes
  • eigene Plugins
  • WooCommerce
  • Betreuung und Wartung

Vor allem der Punkt Betreuung und Wartung ist wichtig. Unternehmen haben meist keine Zeit sich darüber zu kümmern. Und wenn sie es tun, fehlt wahrscheinlich das Wissen ihr Problem richtig zu lösen. Und genau hier kommen die Agenturen ins Spiel.

Wo liegen die häufigsten Probleme mit WordPress?

WordPress ist trotz seiner stetig wachsenden Präsenz dennoch einfach zu bedienen. Aber es gibt Bereiche, die erfordern Fachwissen. Das fängt zum Beispiel mit Themes an, die nicht kompatibel mit den Plugins sind und endet bei schlechter Performance der gesamtem Seite. Das hat wiederum Einfluss auf das Ranking in Google.

Wer all diesen Problemen aus dem Weg gehen möchte, sollte sich Hilfe suchen. Ein Beispiel wäre zum Beispiel die WordPress Agentur Köln-Bonn. Wer in diesem Umfeld lebt, kann dort unverbindlich anfragen. Dann sollte auch die eigene Seite in Zukunft besser laufen. Ein großes Plus, da sich die Anforderungen jedes Jahr verändern.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)